Optimierte Lagerverwaltung

Ein Lagerverwaltungssystem (LVS) verwaltet das komplette Lager: Hierbei übernimmt OneBase - MFT von der Vereinnahmung avisierter Ware über Lagerort- und Platzbestimmung gemäß vereinbarten Kriterien, der Auslagerung, optimierter Kommissionierung und Konsolidierung bis zum Versand, und Avisierung der Lieferung die Steuerung aller Abläufe in Ihrem Lager. Der Vorteil: Zwischen einzelnen Ebenen und Abläufen gibt es keine Reibungsverluste.

Dabei kann das MFT-Modul als Stand-Alone Lösung betrieben werden oder über eine Schnittstelle an ein bestehendes Warehouse Management System (WMS) angebunden werden.

Durch eine Anbindung an das ERP System können bestehende Materialstämme integriert und relevante Informationen rückgemeldet werden. Die ABF Software-Lösung aus einer Hand gewährleistet zudem ein optimales Handling durch die Mitarbeiter: Alle Abläufe werden einfach und verständlich auf den Bildschirmen/Fahrzeugterminals abgebildet.

Der Warehouse Manager ist das Herz der OneBase - MFT Intralogistik Lösung. Alle Materialbewegungen, egal ob automatisch durch Transportmittel (erkannt durch das Transportleitsystem) oder manuell angefordert über den Administrator Client, werden durch den zentralen Warehouse Manager Prozess gebucht, in die MFT Datenbank gespeichert und an das ERP übermittelt (Rückmeldung). Die Verwaltung der Transportmittel, die Koordinierung der Schnittstellen zu den Transportmittel und der übergeordneten IT gehören überdies zu den Aufgabengebieten des Warehouse Managers.

Situationsadaptives Warehouse Management

Zur optimierten Abwicklung der Materialflusssteuerung ist der Warehouse Manager für die Durchführung folgender Funktionen verantwortlich:

  • Verarbeitung eingehender Transportanforderungen (ev. das Erzeugen der Anforderungen)
  • Erzeugen von MFT Transport- und Fahraufträgen
  • Priorisierung der Fahraufträge (unter Berücksichtigung des Transportmittelzustands und dessen Position)
  • Verteilung der Aufträge an die Transportmittel

Diese Funktionen sind unabhängig von der Ausprägung oder Existenz eines externen Lagerverwaltungssystems (z.B. SAP WM), können aber unterschiedlich komplex ausfallen. OneBase – MFT kann mit oder ohne integriertem Lagerverwaltungssystem betrieben werden. Wenn beim Kunden bereits ein Lagerverwaltungssystem existiert, nimmt MFT die Transportanforderungen entgegen und meldet die vollzogenen Materialbuchungen an das übergeordnete System zurück.

Der MFT Warehouse Manager berücksichtigt online die aktuelle Situation im Lager und lässt diese kontinuierlich in seine Berechnungen mit einfließen. Dazu zählen:

  • aktuelle Transportmittelpositionen
  • aktuell gewählte Aktivität (Verladung, Kommissionierung im Mixed Modus) am Transportmittel
  • tatsächliche Abarbeitungsreihenfolge der Aufträge und daraus resultierende Möglichkeiten zur Wegeoptimierung
  • tatsächliche Stapelreihenfolge der Pakete im Blocklager (auf X, Y, Z Koordinate)

Diese Informationen stehen einem externen Lagerverwaltungssystem für die Zielplatzfindung und Materialsuche nicht zur Verfügung, ermöglichen aber dem MFT Warehouse Manager das volle Potential einer hochoptimierten Auftragserzeugung und Priorisierung auszuschöpfen.

Optimierte Transportaufträge

Der OneBase MFT Warehouse Manager erzeugt Transportaufträge zur optimierten Erfüllung aller anfallenden Transportanforderungen (z.B. Produktionsversorgung, Einlagerung, Verladung, ...). Dazu können über ein sehr flexibles Regelwerk beliebige Einlager- und Auslagerstrategien und in weiterer Folge der gesamte Materialfluss abgebildet werden. Die Regeln führen also die Zielplatzfindung und Materialsuche zur Auftragsgenerierung durch. Die Auftragspriorisierung unter Berücksichtigung der aktuellen Transportmittelposition sowie die Auftragszuordnung zu Transportmitteln (max. Traglast, gewählte Aktivität …) werden ebenfalls durch das Regelwerk sicher gestellt. Bereits bei der Auftragsgenerierung (spätestens aber bei der Aktivierung) werden eine Abgangs-Reser­vierung des Quellplatzes und eine Zugangs-Reservierung des Zielplatzes durchgeführt. Diese Reservierung fließt ebenfalls in die Kapazitätsprüfungen durch das Regelwerk ein.

Das Regelwerk kann jederzeit bequem über zahlreiche Parameter im Administrationstool angepasst werden und die geänderten Regeln können in den MFT Warehouse Manager hochgeladen und aktiviert werden (ganz ohne Unterbrechung des Betriebs durch einen Neustart).

Das Regeladministrationstool von OneBase – MFT bietet neben der Konfiguration der Regeln auch die Analyse und Simulation von Aufträgen in Form einer Baumstruktur. Die einzelnen Regelwerke können mit Transportklassen verknüpft werden und so für verschiedene Szenarien oder Lageraufgaben zur Auftragsgenerierung verwendet werden. Die Auftragsgenerierung für ein gewisses Material kann im Regeladministrator analysiert werden (grafisch als Baum).