MES-Lösung Arbeitsvorbereitung

Arbeitsvorbereitung

Wesentliche Funktionen im Bereich der Arbeitsvorbereitung sind die Zuordnung von auftrags-, material- und kundenspezifischen Dokumenten, die Vorgabe von Setup- bzw. Prüfdaten für Fertigung und Inline-Prüfungen sowie die Kontrolle des verfügbaren Vormaterials. Weiters können die Stammdaten für die Einplanung von Ressourcen und Mitarbeitern gepflegt werden. Diese Funktionen werden in unterschiedlichen Konfigurationen entweder im ERP oder im MES durchgeführt.

Leitstand

Entsprechend den im Schichtplan definierten Einsatzzeiten der Ressourcen können diese in der Feinplanung mit den Vorgängen belegt werden. Die Anzeige wird entsprechend den Rückmeldungen aktualisiert, sodass immer die voraussichtlichen Fertigstellungszeitpunkte der Vorgänge angezeigt werden.

Werkeranmeldung, Zeiterfassung

Bei der Zeiterfassung ist wesentlich, dass die Arbeitszeiten der Werker flexibel auf mehrere Ressourcen aufgeteilt werden können, sodass im Controlling der tatsächliche Zeitaufwand zum Vorgang erfasst wird.

Vorgangsanmeldung, Produktionsrückmeldung

Nach Anmeldung eines Vorgangs werden über Vormaterial- und Erzeugungsmeldung die Materialbuchungen im ERP durchgeführt, Traceabilityaufzeichnungen gespeichert, Produktions- und Brachzeiten erfasst und Ausschuss gemeldet.

Inline-Messungen

Entsprechend Prüfplan (Prüflos aus dem ERP oder lokal gepflegt) werden Messwerte erfasst und dem Erzeugungsmaterial zugeordnet.

Kennzahlen, OEE

Die erfassten Produktions- und Stillstandszeiten sowie die Produktionsmengen und Ausschuss werden den geplanten Einsatzzeiten und Produktionsmengen gegenübergestellt und daraus OEE-Faktoren ermittelt (Verfügbarkeits-, Leistungs-, Qualitätsfaktor).